Di Noto
q
Wir freuen uns auf Sie in Bückeburg und Bad Eilsen!

Unsere Öffnungszeiten

Bückeburg: Mo., Di., Do., Fr.: 9.00 bis 18.00 Uhr | Mi. 9.00 bis 13.00 Uhr | Samstag: 9 Uhr bis 13 Uhr | Wo? 31675 Bückeburg, Schulstraße 2 | Telefon: 0 57 22 / 2 74 42
Bad Eilsen: Mo., Di., Do., Fr. 9.00 bis 14.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr | Wo? 31707 Bad Eilsen, Bahnhofstraße 1 | Telefon: 0 57 22 / 98 10 30
E-Mail: info@dinoto.de

Di Noto hörakustik – augenoptik – kosmetik in Bückeburg und Bad Eilsen: gut hören, gut sehen und gut aussehen. Aktuelle Brillenmode, Brillencheck, Kontaktlinsen, Sehtest, Reparatur Service, Beratung für Höraktustik und digitale Hörsysteme – wir sind für Sie da!

di noto | Giovanni Di Noto neuer Obermeister der Landesinnung
348953
post-template-default,single,single-post,postid-348953,single-format-standard,eltd-cpt-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,moose child-child-ver-1.0.0,moose-ver-2.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2.1,vc_responsive

Giovanni Di Noto neuer Obermeister der Landesinnung

Die Landesinnung der Augenoptiker und Optometristen in Niedersachsen und Bremen haben einen neuen Obermeister: Giovanni Di Noto wurde nach dem Rücktritt von Jürgen Matthies zum Nachfolger gewählt und steht nun an der Spitze der Landesinnung, die sich in den kommenden Monaten den aktuellen politischen Herausforderungen für den Berufsstand der Augenoptiker und Optometristen stellen muss.

Auf den Inhaber der Di Noto hörakustik | augenoptik | kosmetik in Bückeburg und Bad Eilsen warten drängende Aufgaben, an deren Lösung er bislang bereits als stellvertretender Vorsitzender der Landesinnung beteiligt war. Nicht nur bei der aktuellen Neuausrichtung der Fachakademie für Augenoptik in Hankensbüttel wird der Amts-Vorgänger Di Noto dabei noch unterstützen können, da Matthies nach nunmehr 37 Jahren als Vorsitzender künftig noch bis 2021 als Stellvertreter im Innungsvorstand bleibt.

Seit rund 25 Jahren ehrenamtlich tätig

Di Noto ist ebenfalls bereits seit rund 25 Jahren ehrenamtlich in der Landesinnung und deren Rechtsvorgängern tätig. Als Vorsitzender des Gesellenprüfungsausschusses, Vorsitzender des „Arbeitskreises Hankensbüttel“ und Leiter des „Ausschusses für Lehrlingsstreitigkeiten“ hat er sich bereits einen Namen bei den Innungsmitgliedern gemacht. Auf Bundesebene ist er seit 2004 Delegierter zum Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (Bundesinnungsverband). Dort wurde er auch 2014 als langjähriges Mitglied des Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit & Marketing zum Vorsitzenden dieses Ausschusses gewählt.

Die Kunden seiner Filialen kennen Di Noto als jemanden, der mit seinem Team immer die bestmögliche Lösung für ihre individuellen Bedürfnisse sucht. So geht der 50-Jährige auch seit jeher die Innungsarbeit an. Di Noto: „Der Beruf des Augenoptikers ist für mich tatsächlich auch eine Berufung. Ich möchte dafür sorgen, dass es in der Zukunft qualifizierte Fachleute gibt und dass sie weiter auf eine erstklassige Infrastruktur bauen können – damit wir Augenoptiker die sehr gute Seh-Versorgung in Deutschland weiter gewährleisten können. Dafür engagiere ich mich!